Fotoreise Fotosafari Afrika Botswana Tansania Kenia 030

Fotos

Bitte wählen Sie aus dem Untermenü links die gewünschte Kategorie aus!

Fotoreise Fotosafari Afrika Botswana Tansania Kenia 002

SAFARI THE FINE-ART-BOOK

 

SAFARI ist weit mehr als ein Luxusbuch, es ist eine edle Wertanlage. Im leidenschaftlichen Streben nach Perfektion aus hochwertigsten Materialien hergestellt, vereint dieses weltweit einzigartige Projekt hervorragende Fotografiekunst, Innnovation und Eleganz. So ist der Wert von SAFARI genauso beständig wie das handproduzierte Buch selbst.

 



Liebe Besucherin und lieber Besucher,

ich freue mich sehr, Ihnen auf dieser Seite mein bisher größtes und ambitioniertestes Projekt vorstellen zu dürfen.

 

 SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel lang DSC01249

 


Das luxuriöseste FINE-ART-BOOK der Welt!

  Kurzbeschreibung


-  Ein FINE-ART-BOOK in limitierter Auflage von nur 111 Exemplaren
-  110 Seiten / 105 Fotos
-  Handarbeit
-  XXL-Größe  = 200 x 70 cm geöffnet / ca. 60 KG
-  XL-Größe    = 100 x 35 cm geöffnet / ca. 11 KG
-  hergestellt aus den absolut besten Materialien
-  das Cover aus luxuriösem Acrylglas
-  die Rückseite aus edlem italienischem Leder
-  hochwertigstes Fotobuch-Papier aus Japan
-  mit Echtheitszertifikat und Seriennummer
-  mit einem luxuriösen und exklusiven Etui
-  mit eigenem exklusiven Designer-Stehtisch
-  mit eingebautem Multimedia-Tablet-PC
-  der Tablet-PC beinhaltet Informationen zu den Fotos

Die schönste Aktie der Welt!

Preis: XXL-Version mit allem Zubehör 30.000 € inklusive Mehrwertsteuer


Preis:   XL-Version mit allem Zubehör 10.000 € inklusive Mehrwertsteuer

Kaufinteressenten können sich meine Luxusbücher und deren Zubehör in unserem Showroom in Hannover anschauen. Gerne vereinbaren wir einen persönlichen Termin für Ihren Besuch.  
Diesbezüglich können Sie mir entweder eine Mail schreiben: mail(AT)bennyrebel.com oder rufen Sie mich an: +49 – (0)511 – 45 81 876

 

Eine ausführliche Beschreibung der Bücher und deren Zubehör finden Sie weiter unten.

Der hier gezeigte Film ist der offizielle Werbefilm für SAFARI in Deutsch.

 

 

 In dem folgenden Interview erfahren Sie mehr über Benny Rebel und das Luxusbuch "SAFARI"

 

 




SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel Vergleich XXL und XL Version DSC2391

 

Auf dem Foto oben sehen Sie mich zwischen den zwei Versionen der Fine-Art-Books. Die Bücher liegen auf den jeweiligen Designer-Stehtischen, die im Lieferumfang enthalten sind.  Links im Bild ist die XXL-Version und auf der rechten Seite sehen Sie die XL-Variante.

 


 

Und hier nun die wichtigsten Eckdaten etwas ausführlicher beschrieben:


Ich habe fünf Jahr lang für dieses Projekt in Afrika fotografiert und es sind dabei eine halbe Million Bilder entstanden. Die 105 Fotos, die in meinem Buch „SAFARI“ gezeigt werden, sind die besten aus 500 000 Aufnahmen. Über fünf Monate habe ich gebraucht, um diese 105 ausgewählten Bilder am Computer zu bearbeiten und für den Druck vorzubereiten.
Es sind Aufnahmen von der spannenden Tierwelt, den wunderschönen Landschaften und den exotischen Urvölkern Afrikas, die in SAFARI in Großformat gezeigt werden.  
Von den Büchern, die jeweils 110 Seiten haben, gibt es zwei Versionen:
Die XXL-Version des Buches hat aufgeschlagen folgende beeindruckende Maße: 200 x 70 cm und  ist etwa 60 KG schwer.
Die XL-Version davon ist aufgeschlagen 100 x 35 cm groß und wiegt etwa 11 KG.
Diese Bücher werden aus den feinsten Materialien produziert und weil sie für Kunstsammler hergestellt sind, haben sie eine sehr stark limitierte Auflage von insgesamt nur 111 Exemplaren. Die Fine-Art-Books werden per Hand nummeriert und  signiert sowie zusammen mit einem Echtheitszertifikat geliefert.

Dies sind die luxuriösesten Bildbände der Welt!


Der Einband der Bücher ist aus edlem Acrylglas hergestellt. Die Rückseite und der Buchrücken sind aus bestem italienischem Leder produziert.
Das Fotopapier, worauf die Fotos belichtet sind, haben wir aus Japan importiert und es ist das beste Papier, das man für diesen Zweck bekommen kann.
Die Bücher sind besonders stabil und intelligent gebunden, weil sie ein enormes Gewicht tragen und die Doppelseiten komplett flach auf den Tisch gelegt werden müssen.
Die meisten Arbeiten bei der Produktion der Bücher werden per Hand durchgeführt, da es für Bücher in dieser Größe und Qualität keine Maschinen gibt, die diese Arbeit verrichten können.
Mit jedem Buch wird ein Designer-Stehtisch mitgeliefert, der speziell für meine Bücher konstruiert und hergestellt wurde. Auf diesem Tisch können die Bücher in unterschiedlichen Winkeln aufgestellt und durchgeblättert werden.  
In den Tisch ist eine Schublade integriert, in der sich ein großformatiger Tablet-PC befindet. Dieser PC beinhaltet Multimediainhalte zu den jeweiligen Fotos im Buch. Die Käufer können eine Seite im Buch aufschlagen und weitere Informationen zu den Fotos abfrufen, während sie die Bilder betrachten. Diese Informationen werden in Form eines Videos, anhand geschriebener Texte oder als Audiodatei in Form eines Hörbuches mit meiner eigenen Stimme bereitgestellt.


Sämtliche Informationen in diesem Buch wurden von mir persönlich als Audiodatei aufgenommen und der Käufer kann sich die Bilder im Buch anschauen und mir zuhören, was ich zu den jeweiligen Seiten zu erzählen und zu erklären habe - so als würde ich direkt neben ihnen stehen.
Zum weiteren Lieferumfang gehört ein sehr luxuriöses Etui, das aus Acrylglas hergestellt wurde. Das Etui sieht genauso aus wie das Buch selbst und ist dafür gedacht, das Buch darin aufzubewahren, wenn es nicht auf dem Tisch liegen soll.
In dem Komplettpaket wird auch eine edle Flasche Champagner mitgeliefert, damit die Ankunft des Kunstgesamtpakets beim Kunden standesgemäß gefeiert werden kann.

Die XL- Version  mit allem Zubehör liegt bei 10 000 Euro  inklusive Mehrwertsteuer und Versand innerhalb Deutschlands.
Die größere XXL-Version liegt mit dem gesamten Zubehör bei 30 000 Euro pro Exemplar inklusive Mehrwertsteuer und Versand.
Da die Auflage der Bücher stark limitiert, das Produkt weltweit einzigartig ist und die verwendeten Materialien die feinsten und edelsten Materialien sind, die es zurzeit auf dem Markt gibt, kann der Kauf meines Luxusbildbandes wie der Kauf von Aktien betrachtet werden - also eine Investition in die Kunst und in die Zukunft.
Nach dem Ausverkauf der sehr kleinen Auflage wird sich voraussichtlich der Wert der Bücher erhöhen.


Kaufinteressenten können sich meine Luxusbücher und deren Zubehör in unserem Showroom in Hannover anschauen. Gerne vereinbaren wir einen persönlichen Termin für Ihren Besuch.  
Diesbezüglich können Sie mir entweder eine Mail schreiben: mail(AT)bennyrebel.com oder rufen Sie mich an: +49 – (0)511 – 45 81 876



Die folgenden Fotos helfen Ihnen, sich die Bücher und das Zubehör etwas besser vorstellen zu können.

SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel Cover Einband Deckblatt DSC00550


Der Einband der Bücher ist aus edlem Acrylglas hergestellt.




SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel Rueckseite Backside DSC00553

Die Rückseite und der Buchrücken sind aus bestem italienischem Leder produziert.




SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel XL Version plus Etui 2 DSC2391

 
Auf dem Foto oben sehen Sie das XL-Buch rechts vorne, gefolgt von seinem Etui. Im Hintergrund ist das XXL-Buch auf dem dazugehörigen Tisch zu sehen. Die Schubladen der Tische, in denen sich die Multimedia-Tablet-PCs befinden, sind geschlossen.


 
SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel Tablet PC DSC00556


In den Tisch ist eine Schublade integriert, in der sich ein großformatiger Tablet-PC befindet. Den Tablet-PC sehen Sie auf dem oberen Foto, das die XL-Version des Buches zeigt. Dieser PC beinhaltet Informationen und Multimediainhalte zu den jeweiligen Fotos im Buch.


SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel Vergleich XXL zu XL ETUI CASE DSC2350
Das obere Bild zeigt den Designer-Stehtisch der XXL-Version. Darauf sind beide Etuis der Bücher senkrecht aufgestellt zu sehen. In dem vorderen Etui kann die XL-Version des Buches gelagert werden und im hinteren Etui das XXL-Fine-Art-Book. Rechts auf dem Tisch liegt das zugeschlagene XXL-Buch.



SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel XL Version Etui 2 DSC2372

Dieses Foto zeigt den Designer-Stehtisch für das XL-Buch. Darauf ist das Etui des Fine-Art-Books zu sehen.




SAFARI The Fine Art Book Benny Rebel DSC01249

 
Dieses Foto ist im Schloss Herrenhausen in Hannover entstanden. Während unserer Werbefilmproduktion hat unser Fotomodell „Johanna“ sich das XXL-Buch angeschaut. Hier werden die Dimensionen des Fine-Art-Books gut erkennbar.


 
Die bisherigen Presse-Berichtserstattungen über SAFARI finden Sie unter den folgenden Links:


NDR Fernsehen – DAS! – 04.05.2015
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Norddeutschland-und-die-Welt,sendung365422.html


SAT 1 Fernsehen – 17:30 – 05.05.2015
http://www.hannover.sat1regional.de/aktuell/article/luxurioeses-tierbuch-im-xxl-format-hannoveraner-bietet-bildband-fuer-30000-euro-an-173684.html


Nobilis – Mai 2015
http://nobilis.de/safari-hautnah/150/668/87074/


Heise Foto / Heise-Verlag - 16.04.2015
http://www.heise.de/foto/meldung/Benny-Rebel-Der-beinahe-groesste-Bildband-aller-Zeiten-2609712.html


Pressewelle – 29.04.2015
http://pressewelle.de/news-59298-luxurioesestes-fotobuch-welt-kostet-30-000-eur-bald/


Fotozeitschrift d-pixx – Mai 2015
http://www.d-pixx.de/2015/04/benny-rebel-praesentiert-teueren-riesen-luxus-bildband/


Hannoversche Allgemeine Zeitung – 23.04.2015

 



Danksagung

Große Projekte werden in der Regel nicht von einer Einzelperson realisiert, sondern von einem Team, das hinter dem Projekt steckt. So war es auch bei der Produktion von SAFARI. Nun ist es an der Zeit, Danke zu sagen und das tue ich an dieser Stelle.

Ich bedanke mich bei meinen Beratern:

Miriam Rebel          Manfred Zollner          Ulrich Schwinges
Nicole Obermann         Ralf Obermann         Jörg Tebbe
Peter Juzak         Petra Nölle         Dieter Mendzigall
          Matthias
Kühle-Weidemeier
         


Danke an den Designer der Stehtische: Dirk Lindemeier

 

Ich bedanke mich bei allen kreativen Köpfen, die an der Werbefilmproduktion für SAFARI beteiligt waren:

 

Regie: Jan Prager         Moderation: Monika Walden         Licht: Hendrik Römer
Modell: Johanna Diestelmeier         Make Up Artist: Julia Reich         Assistant: Sophia Juzak
Kameraassistentin: Isabel Dubrownik         Schnitt: Jan Prager         Kamera: Rene Zander

 

Danke auch an:

Schloss Herrenhausen Hannover

www.digitalalbum.pl

Reisebericht über die Botswana-Simbabwe-Fotoreise 2013

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-001 

Hallo liebe Natur- und Fotofreunde,


Fotoreisen in Botswanas Nationalparks sind sensationell und die Viktoriafälle in Simbabwe sind wunderschön.  Dies ist das Ergebnis unserer Fotoreise.
Selten zuvor in meinem Leben habe ich von einer einzigen Fotosafari ein Terabyte Bilder mit nach Hause gebracht. Meine Fotofreunde und ich haben so oft spektakuläre Motive vor die Linse bekommen, dass wir fast pausenlos fotografierten. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-020 
Bevor ich mit meinem Reisebericht beginne, schreibe ich wie immer die Liste der gesichteten Tiere auf, die wir auf dieser Fotoreise aufgespürt und fotografiert haben.
Löwen: 52
Leoparden: 12
Geparde: 4
Afrikanische Wildhunde: 64
Honigdachse: 57
Löffelhunde: 18
Hyänen: 10
Schabrackenschakale: 15
Afrikanische Wildkatze: 1
Kap Borstenhörnchen: Hunderte
Elefanten: Tausende
Büffel: Tausende
Zebras, Gnus, Giraffen, Warzenschweine, Letschwe-Antilopen, Impalas, Oryx-Antilopen, Springböcke und andere Antilopen: Tausende
Unzählige Vögel: unter anderem etliche Schreiseeadler, Nilgänse, Pfeifenten, verschiedene Bienenfresser, Gabelracken und Eulen
Die Namen und Zahlen der weiteren Tiere, die wir auf dieser Fotosafari gesehen haben, aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Deswegen fahre ich nun mit dem Verlauf dieser Fotoreise fort. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-015a 
Unsere Fotosafari startete in Maun im Norden von Botswana am Rande des Okavango-Deltas. Dieses wunderschöne Delta ist ein Naturwunder und Lebensraum für unzählige Tierarten.
Das folgende Foto zeigt eine der Terrassen der Thamalakane River Lodge. Während man hier Speisen zu sich nimmt, kann man zahlreiche bunte Vögel beobachten oder fotografieren. Im Fluss tummeln sich Krokodile und Flusspferde, vor denen man mit Schildern gewarnt wird. Diese sehr schöne Lodge wird ab nächstem Jahr eine der Stationen sein, in denen meine Fotoreisen-Teilnehmer schlafen werden.  

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-000 
Es gibt zahlreiche Naturdokumentionen über das Okavango-Delta und als wir dort unterwegs waren, haben wir einige Filmteams getroffen, die dabei waren, neue Filme über das Delta zu drehen.  Um hier spektakuläre Bilder aufnehmen zu können, sollte man unbedingt mit erfahrenen Profis auf Fotosafari gehen.
Wir waren mit einem extrem fähigen Ranger unterwegs, der in Zukunft unser Partner vor Ort sein wird. Er kennt nicht nur die Nationalparks wie seine Westentasche, sondern ist auch Meister im Spuren lesen. Er hat immer den richtigen Riecher, wann man wohin fahren sollte, um etwas Spektakuläres zu erleben. Er ist ein Abenteurer und Ranger und fotografiert auch selbst und somit weiß er ganz genau, was Fotografen sich auf einer Fotosafari wünschen. Mit ihm haben wir einen der absolut besten Profis in Botswana als Partner gewonnen und durch seine Fähigkeiten und Ortskenntnisse haben wir etliche sensationelle Tierbegegnungen gehabt.
Eines der ersten Tiere, die uns in Botswana begegneten, war dieser Löffelhund. Später haben wir 17 weitere Löffelhunde auf unserer Fotoreise gesehen und fotografiert. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-003   
Die kleinen und süßen Kap Borstenhörnchen, auch Erdhörnchen genannt, sind in vielen trockenen Regionen des Landes anzutreffen und an einigen Stellen überhaupt nicht scheu. Somit können sie aus nächster Nähe fotografiert werden. Sie benutzen den flauschigen Schwanz als Sonnenschirm.  
 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-004


Eine der spannendsten Beobachtungen auf unserer Fotoreise durch Botswana war die Begegnung mit einer Leopardenfamilie, die einen Impala-Bock getötet hatte. Die Leopardenmutter hat ihre Beute verspeist und zwischendurch immer wieder damit gespielt und irgendwann sah es sogar so aus, als würde sie damit schmusen. Sie rieb ihren Kopf am Kopf des toten Impalas und sprang um den Kadaver hin und her. Dann biss sie dem toten Tier in den Hals und später fraß sie wieder weiter. Es war äußerst interessant, diese seltene Szene zu beobachten. Wir haben auf dieser Fotoreise insgesamt 12 Leoparden gesehen und fotografiert. Die meisten Touristen, die durch Afrikas Nationalparks fahren, sehen entweder keinen Leoparden oder höchstens einen. Auf dem nächsten Foto sehen Sie, wie der Leopard gerade seinen Kopf gegen den Kopf des Impalas reibt.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-030 
In den letzten 20 Jahren, in denen ich in Afrika auf etliche Fotosfaris gegangen bin, habe ich insgesamt nur fünf Mal Honigdachse gesehen. Vier Mal in der Nacht und einmal ganz kurz tagsüber. In Botswana haben wir auf dieser Fotoreise insgesamt 57 von diesen äußerst interessanten Tieren gesehen und fotografiert. Der Grund für die zahlreiche Sichtung der Honigdachse lag einerseits daran, dass wir einen hervorragenden Ranger als Führer haben und anderseits an den Gewohnheiten der Dachse in Botswana.
Hier ist die Nahrung sehr knapp und die Dachse müssen sowohl in der Nacht, als auch tagsüber jagen, damit sie satt werden. Woanders in Afrika sind die Honigdachse fast ausschließlich nachts auf der Jagd. Wir beobachteten tagsüber ausgiebig und aus nächster Nähe, wie die Dachse alle paar Minuten einen Skorpion ausgegraben und gefressen haben. Ab und zu erwischten sie auch eine Agame oder eine Echse und verspeisten diese kleinen Reptilien.
Für mich persönlich war es unfassbar schön,  diese unerschrockenen und mutigen Tiere so gut und so lange in der freien Wildbahn zu beobachten. Selbst Löwen und Leoparden zeigen großen Respekt vor den Honigdachsen. Ab und zu versuchen unerfahrene Raubtiere diese Dachse zu töten und fast immer bezahlen sie einen hohen Preis dafür. Wenn die Raubtiere die Dachse attackieren, beißen sie oft in die dicke Haut der Dachse. Diese ist jedoch fast komplett lose auf dem Körper der Dachse und somit kann der Dachs sich drehen und das Raubtier ins Gesicht beißen. Damit rechnet kein Raubtier und dadurch werden diese oft schwer verletzt. Diese Lektion wird für das Raubtier eine bleibende Erinnerung und der Räuber wird die Dachse in Zukunft weiträumig umgehen.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-005 
Auf dem nächsten Bild sehen Sie, wie der Honigdachs gerade ein Loch gräbt. Darin hat er einen Skorpion gefunden und sofort verspeist. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-006 
Das nächste Foto zeigt, wie ein Honigdachs sein Territorium markiert. Er rutscht mit seiner Brust über Steine und Pflanzen und dabei hinterlässt er seine Duftmarke. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-007 
Auf unserer Fotoreise durch Botswana haben wir mehrfach Löwen bei der Jagd beobachtet. Den Löwen auf dem nächsten Bild haben wir an einem frühen Morgen entdeckt, als er alleine einer Büffelherde folgte. Ich wusste, dass er heute jagen wird. Er war entschlossen, hungrig und wusste, was er zu tun hatte. Er versteckte sich im hohen Schilf am Wasserrand und attackierte immer wieder die Büffelherde, bis er irgendwann einen verletzten und geschwächten Büffel töten konnte. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-032 
Auf dem folgenden Bild sehen Sie mich, wie ich auf dem Boden sitze. Dort habe ich die Kap Borstenhörnchen fotografiert. Um hin und wieder das Fahrzeug verlassen zu dürfen, benötigt man eine Sondergenehmigung der botswanischen Behörden, die wir für alle unsere Fotoreisen haben werden. Diese Genehmigung gewährt uns viel mehr Freiheit als anderen Fotografen oder Touristen. Dies ist extrem wichtig, um zu jeder Tages- und Nachtzeit überall unseren Fotomotiven folgen zu können – auch zu Fuß, wenn dies erforderlich ist. Die normalen Fotografen dürfen ihre Fahrzeuge nicht verlassen. Desweiteren müssen sie immer zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in ihren Lodges oder Camps bleiben. Bei unseren Fotoreisen entscheiden wir, wann wir wohin fahren und wie lange wir dort bleiben. Somit haben wir die besten Bedingungen, um spektakuläre Fotos immer aus den besten Perspektiven aufnehmen zu können und die Grundlage dafür, auch mehr Abenteuer zu erleben, als die normalen Fotografen und Touristen. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-008 
Botswana ist dafür bekannt, dass man hier viele Wildhunde beobachten kann. Diese erfolgreichen und interessanten Tiere sind vom Aussterben bedroht und woanders in Afrika kaum noch zu finden. Auf unserer Fotoreise durch das Okavango-Delta und den Chobe Nationalpark haben wir täglich Wildhunde gesehen. Insgesamt waren es 64 Stück, die wir auf dieser Fotosafari gesehen und fotografiert haben.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-031 
Eine Besonderheit, die meine Fotofreunde und mich auf dieser Fotoreise extrem begeisterte, war die Tatsache, dass man in Botswana sehr wenigen Touristen begegnet. Die meisten interessanten tierischen Begegnungen hatten wir nur für uns allein. Das Land ist mit einer Fläche von 500 000 km² sehr groß und mit zwei Millionen Einwohnern extrem dünn besiedelt. Somit sieht man auf der Fotoreise generell sehr wenige Menschen. Die Weite der Landschaft ist wunderschön und entspannend für die Augen.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-009 
Wir haben auf dieser Fotosafari auch einen Rundflug über das Okavango-Delta gemacht. Meine Fotofreunde haben den Flug genossen, während ich mit meiner Reisekrankheit zu kämpfen hatte. Es war ein überwältigend schöner Anblick aus dem kleinen Flugzeug; jedoch genießen konnte ich den Rundflug leider nicht. Aus relativ niedriger Höhe konnten wir auf den zahlreichen Inseln Elefanten, Nashörner, Büffel, Letschweantilopen und zahlreiche andere Tiere sehen. Das folgende Bild ist eines der wenigen Fotos, die ich bei diesem Rundflug aufgenommen habe.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-010   
Auf jeder Fotoreise in Afrika genieße ich bewusst jeden Sonnenauf- und Untergang. Tausendfach gesehen; jedoch immer wieder faszinierend. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-011 
Das folgende Foto zeigt eine Gabelracke, die sich gerade für die Nachtruhe vorbereitet.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-011-2 
Das nächste Bild zeigt den Eingang des Moremi Reservates, das sich im Okavango Delta befindet. Hier hat unsere Fotoreise in das Okavango-Delta begonnen. Während unseres gesamten Aufenthaltes im Delta und anschließend im Chobe Nationalpark haben wir unter anderem täglich Löwen, Leoparden und Wildhunde gesehen. So viele Raubtiere am Tag hatte ich nie zuvor auf einer Fotosafari präsentiert bekommen. Dies hatte sicherlich viel damit zu tun, dass wir einen extrem guten Ranger dabei hatten und auch damit, dass die ausgesuchten Gebiete zwischen den Nationalparks in Botswana sehr ergiebige Routen waren. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-012 
Meine Botswana-Fotoreisen werden so konzipiert, dass meine Gäste das wilde Gesicht von Afrika auf eine angenehme und romantische Art kennenlernen. Meine Definition hierfür ist viel Camping auf privaten Campingplätzen, genau dort, wo die Wildtiere sich in der Nähe aufhalten. Die großen Zelte werden von unserem Personal auf- und abgebaut. Es gibt eine Buschdusche und eine Buschtoilette. Unsere zwei Köche bereiten jeden Tag super leckeres Essen für uns zu, während wir auf der Fotosafari unterwegs sind. Somit ist es ein sehr luxuriöses und komfortables Campen und hat den Vorteil, dass wir mitten in der Wildnis schlafen, ohne den Ballast der Zivilisation und ohne andere Touristen. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-013 
Ich liebe das tägliche Lagerfeuer, an dem wir den Tag Revue passieren lassen und abends den Sternenhimmel bewundern können. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-014 
Botswana ist bekannt für die unzähligen Elefantenherden, die dort durch das Land umher wandern. Allein der Chobe Nationalpark soll über 100 000 Dickhäuter beherbergen. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-015 
Botswana hat eine weitere Besonderheit, die weltweit einzigartig ist. In einem bestimmten Gebiet des Okavango-Deltas lebt ein Löwenrudel, das gelernt hat, Elefanten zu jagen. Mittlerweile ernähren sich diese Löwen hauptsächlich von Elefanten. Bis vor wenigen Jahren wusste niemand, dass die Raubkatzen in der Lage sind, das größte Landtier auf der Erde zur Strecke zu bringen. Vor einigen Jahren habe ich einen Dokumentationsfilm gesehen, der zum ersten Mal dieses Verhalten der Löwen zeigte. Damals habe ich mir gewünscht, diese angstlosen Löwen eines Tages selbst in der Wildnis zu bewundern. Bei dieser Fotoreise war es endlich soweit - wir haben diese Löwen tatsächlich gefunden und die Räuber haben uns gezeigt, wozu sie in der Lage sind.
Unser Ranger hat uns durch einige Flüsse und Teiche gefahren und als wir schließlich eine Insel erreichten, fanden wir das Rudel bei einer Elefantenmahlzeit. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-026 
Als wir die Szene erreichten, war der Elefant bereits tot und die Löwen waren mit Fressen beschäftigt. Die größte Raubkatze Afrikas lebt zwar sozial in einem Rudel; beim Fressen jedoch haben die Löwen keinerlei Tischmanieren. Sie sind dabei den anderen gegenüber sehr aggressiv und gönnen einander keinen Happen. Wenn die Beute etwas größer ist, dann sind diese Aggressionen etwas kleiner, da die Großkatzen wissen, dass jeder satt werden wird.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-027 
Die Löwen-Babies spielten zwischendurch mit dem Rüssel des toten Elefanten oder krochen in den ausgehüllten Bauch des Dickhäuters. Dann bekamen sie Hunger und fraßen etwas von der Beute.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-028 
Dieses Löwenrudel zählte früher 37 Mitglieder, als sie anfingen, Elefanten zu töten. So viele Löwen können sich nicht von kleinen Beutetieren wie Impalas oder Warzenschweinen satt essen. Somit ist das Rudel gezwungen gewesen, größere Beute zu schlagen. Sie haben sich viele Jahre auf die Büffeljagd konzentriert. Büffel können bis zu einer Tonne wiegen und liefern genügend Fleisch für eine große Räuberfamilie. Die Riesenrinder sind jedoch wehrhafte Tiere und keine leichte Beute. Somit haben diese speziellen Löwen gelernt, auch gefährliche und kräftige Tiere zu jagen. Nachdem sie diese Technik perfektioniert hatten, haben sie sich eines Tages auch an Elefanten gewagt. Nach einer Weile haben sie auch diese Form der Jagd gelernt und nun jagen sie regelmäßig Elefanten, die genügend Fleisch liefern, um die ganze Familie satt zu bekommen. Auf dem nächsten Bild sehen Sie zwei Löwen von der Killer-Familie direkt neben einem Auto.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-025 
Vor etwa zwei Jahren kamen plötzlich fünf erwachsene Löwenmännchen aus anderen Gebieten hierher und übernahmen das Rudel. Bei der Machtübernahme gingen sie so brutal vor, dass sie fast die Hälfte der Rudelmitglieder ermordeten. Einige Tiere flüchteten und gründeten eigene Rudel. Sie tragen immer noch die Erfahrung der Elefantenjagd in sich. Die restlichen Rudelmitglieder werden seither von diesen mächtigen und furchtlosen Löwenmännchen angeführt. Sie werden in Botswana „Die Killer“ genannt. Diese Löwen haben keine Angst vor keinem Lebewesen. Sie protzen vor Kraft und sind sich sicher, dass sie die absoluten Herrscher der Wildnis sind. Dies wissen mittlerweile auch die Elefanten und machen hier einen großen Bogen um die Löwen. In anderen Nationalparks Afrikas jagen die Elefanten die Löwen locker von den Wasserlöchern weg und vertreiben diese. Die Löwen des Killer-Rudels haben hier die Regel neu aufgestellt. Allein dieses Schauspiel zu beobachten war eine Sensation für sich. Wir haben auf dieser Fotoreise an zwei Tagen mehrere Stunden Zeit bei diesen faszinierenden Löwen verbracht und tausende von Fotos und etliche Videoclips aufgenommen. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-029 
Auf unseren Fotosafaris erleben wir immer wieder sowohl große als auch kleine Dramen des Lebens in der Wildnis. Eine dieser kleinen Geschichten wird auf dem folgenden Bild sichtbar. Ein Hammerkopf hat eine Kröte erbeutet und mindestens 10 Minuten lang das Opfer totgeschlagen, bevor die Kröte heruntergeschluckt wurde. Zwischendurch kamen mehrere Hammerköpfe, die versuchten, die Beute des Artgenossen zu stehlen. Der Jäger konnte jedoch seine Beute verteidigen und am Ende verspeisen.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-021 
Meine Fotofreunde und ich hatten viel Spaß auf dieser Fotoreise. Auf dem nächsten Bild sehen Sie wie die Freunde sich hinter einem Baum versteckt hielten, um Letschwe-Antilopen zu fotografieren. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-019 
Letschwe-Antilopen sind im Okavango-Delta zahlreich vertreten und man sieht sie täglich an verschiedenen Stellen. Manchmal kann man sie sogar aus nächster Nähe fotografieren wie auf dem folgenden Bild.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-023 
Das nächste Foto zeigt eine Herde von Letschwe-Antilopen.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-024 
Der Zwergspint ist nur ein Vertreter der zahlreichen Bienenfresser, die wir in Botswana täglich bewundern konnten.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-016 
Ein weiterer Bienenfresser ist der schöne Scharlachspint. Wir haben auf unserer Fotoreise zahlreiche Exemplare dieser fotogenen Vögel gesehen und fotografiert.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-017 
Die meisten Fotografen, die durch das Okavango-Delta fahren, konzentrieren sich hauptsächlich auf die Säugetiere, die hier leben. Dabei bietet das Delta auch unendlich viele Möglichkeiten, um Vögel zu fotografieren. Wenn die Teilnehmer meiner Fotoreisen sich auch für die Welt der Vögel interessieren, dann beschäftigen wir uns ebenso mit den gefiederten Freunden. Auf dem nächsten Bild sehen Sie einen Schlangenhalsvogel und vier Witwenenten. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-022 
Manchmal sind es unterschiedliche Tiere auf dem Bild, die das Foto interessant machen. Hier sind es zwei Graulärmvögel, die gerade vor einer Letschwe-Antilope fliegen.

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-018   
Die Ranger in Afrika haben einen Spruch, der besagt „Africa is not for sissies“. Übersetzt soll es heißen „Afrika ist nichts für Weicheier“. Auf dem nächsten Bild sehen Sie ein Auto, welches in einem der zahllosen Flüsse des Okavango-Deltas stecken geblieben war. Die Inhaber des Wagens, die aus Frankreich stammen, mussten die Nacht auf dem Dach des Autos im Fluss verbringen, weil sie es nicht geschafft hatten, ihr Auto vor der Dunkelheit aus dem Schlamm zu befreien. Sie waren mit ihren Nerven am Ende, als wir sie am nächsten Tag antrafen. Unser Ranger und unsere Köche haben das Auto innerhalb von zwei Stunden aus dem Wasser herausgezogen und repariert, sodass der Wagen wieder fahren konnte. Im Okavango-Delta muss man immer wieder Flüsse und Teiche mit dem Geländewagen durchqueren. Hier kommen nur die besten Geländewagen durch und das nur dann, wenn der Fahrer sehr viel Erfahrung im Offroadfahren hat. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-033 
Der Chobe Nationalpark befindet sich direkt neben dem Okavango-Delta und ist ebenfalls extrem schön und interessant für uns Fotografen. Hier kann man sowohl mit Autos unterwegs sein, als auch mit Booten. Wir haben jeden Tag die Hälfte der Zeit im Auto und die andere Hälfte im Boot verbracht. Hier kommt man mit dem Boot sehr nah an verschiedene Tiere heran, wie z.B.  an Elefanten, die hier oft durch das Wasser schwimmen. Die besonders niedrige Perspektive ist für zahlreiche Fotomotive sehr interessant. Gerade die Bootsfahrten auf dem Chobe-Fluss waren eines der Highlights auf unserer Fotoreise. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-034 
Der krönende Abschluss unserer Fotosafari war der Besuch der Viktoriafälle im benachbarten Simbabwe. Diese wunderschönen Wasserfälle werden auch in Zukunft der Endpunkt für meine Fotoreisen durch Botswana und Simbabwe bleiben. Hier können sich meine Fotosafari-Teilnehmer zwei Tage lang im historischen Victoria Falls Hotel entspannen und zwischendurch die Wasserfälle fotografieren und sich auf dem Souvenirmarkt mit den schönen und hier besonders günstigen afrikanischen Mitbringseln versorgen. Auf dem folgenden Bild sehen Sie einen Teil der weltberühmten Viktoriafälle. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-035 
Das nächste Bild auf dieser Seite zeigt mich vor den Viktoriafällen. 

 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-036 
Dieser Reisebericht hat nur einen dokumentarischen Anspruch. Die besten Bilder von dieser Fotoreise wurden für große Publikationen zurückbehalten. 


Wenn auch Sie zusammen mit mir durch Botswana und Simbabwe auf eine Fotoreise gehen möchten, so haben Sie die Möglichkeit, sich einen der wenigen Plätze für die Fotosafari im Herbst 2014 zu sichern.
Die Informationen hierzu finden Sie unter diesem Link >>> 

Botswana-Fotoreise-Fotosafari-Benny-Rebel-Afrika-037 
Das komplette Angebot unserer Fotoreisen finden Sie hier >>>

Herzlichst

Ihr Benny Rebel


Wenn Sie nichts verpassen möchten, können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. Bitte klicken Sie hier >>>


Reiserezensionen, die von unseren Reiseteilnehmern verfasst sind, finden Sie hier: >>>


Reiseberichte über unsere Fotoreisen finden Sie hier >>>



Nehmen Sie die besten Bilder ihres Lebens auf!

Auf einer Fotoreise zusammen mit Benny Rebel.

Aktuelle Fotosafari-Angebote



  • »Gute Bilder macht er. Spektakuläre Bilder. Mittlerweile international ausgezeichnet.«
    - ARD, Fernsehen, Titel, Thesen, Temperamente, 09.07.2006 -

  • »Der Fotograf Benny Rebel wagt sich bis auf wenige Zentimeter an wilde Tiere heran und macht so atemberaubende Fotos.«
    - National Geographic (World) Juli  2007 -

  • »Rebel porträtiert die Tiere nicht – er begegnet ihnen. Seine Aufnahmen sind überwältigende Dokumente vom Aussterben bedrohter Tiere.«
    - Bayerisches Fernsehen Capriccio, 07.09.06 -

  • »Der Lohn für seinen Mut sind spektakuläre Bilder, die von Wildheit und der Gefahr zeugen, die mit ihrer Entstehung verbunden ist.«
    - 3 SAT, Fernsehen , Kulturzeit , 10.07.2006 -

  • »Rebels Bildband wird so zu einer witzigen Hommage an die Bewegungen von Tieren in ihrer Umwelt. Zu einer, die auch erzählt, was man nicht sieht.«
    - Welt am Sonntag, 13.08.2006 -

  • »Er lebt in Hannover und ist ein ausgezeichneter Tier-Fotograf. Benny Rebel reist gern und oft - und immer kommt er mit spektakulären und faszinierenden Bildern zurück. «
    - SWR, Fernsehen, 17.07.2006 -

  • »Der Artenschützer und Fotograf Benny Rebel hat mit der Kamera faszinierende Porträts der afrikanischen Tiere eingefangen. «
    - natur + kosmos,  August 2006 –

  • »Benny Rebel fotografiert wilde Tiere am liebsten aus nächster Nähe. So entstehen einzigartige Porträts. Bilder, für die Rebel sein Leben riskiert.«
    - Playboy, 01.05.2006 -

  • »Rebel inszeniert die Tierfotografie auf eine neue, sehr intensive Weise. Seine unerschöpfliche Neugier verbindet sich mit großem Engagement für das Überleben und den Schutz wilder Tiere.«
    - CHIP, FOTO, VIDEO, DIGITAL, Dezember 2006 -

  • »Was ist die höchste Auszeichnung für einen Fotografen? Für mich lautet die Antwort: Wenn er durch seine Bilder tiefe Gefühle beim Betrachter weckt – Staunen, Freude, Ehrfurcht vor der Natur oder auch Entsetzen über ihre Zerstörung. Das gelingt Benny Rebel mit jeder einzelnen Aufnahme.«
    - Professor Heinz Sielmann, der berühmte Naturfilmer und Umweltschützer - 2005 -

  • »Der Naturfotograf Benny Rebel gilt als Bester seiner Zunft. Für seine Tierporträts riskiert Fotograf Rebel Kopf und Kragen- und liefert sensationelle Bilder.«
    - NEWS, (Österreich) 17. August 2006 -

  • »Star-Fotograf Benny Rebel setzt mit seinem Bildband „Ungezähmt“ neue Maßstäbe in der Tierfotografie.«
    - Heute (A), 22.08.2006 -

  • »Um den simplen „Klick“ geht es dem Mann nicht. Der passionierte Umwelt- und Naturschützer macht seine Bilder mit viel Kalkül und Verständnis für die Fauna.«
    - TierBild, 11/2004 -

  • »Respekt vor dem Tier zeichnet diese Fotos aus und zum Teil atemberaubende, unübliche Perspektiven.«
    - Der Standard (A), 11.11.2006 -

  • »Er hat keine Angst vor wilden Tieren – aber gehörigen Respekt vor ihnen: Benny Rebel, Fotograf, kommt Tiger, Panther & Co. so nah wie nur wenige. Der Lohn des Risikos: internationale Anerkennung und Einzigartige Aufnahmen.«
    - Hannoversche Allgemeine Zeitung, 10.01.2006 -

  • »Die Aufnahmen von Benny Rebel sind SPEKTATULÄR. [...] Mit seinen einzigartigen Fotos, für die er zahlreiche Preise gewann, will er die Menschen weltweit auf den Naturschutz aufmerksam machen. [...] Seinen Bildern kann sich niemand entziehen.«
    - Frau von Heute, 29.09.2006 –

  • »Dem Umweltschützer und Fotografen Benny Rebel gelingen spektakuläre Nahaufnahmen wilder Tiere. Benny Rebels Bildband "Ungezähmt - Tiere der Wildnis" enthält viele faszinierende Fotos wilder Tiere.«
    - life, 03/2006 -

  • »Dem Künstler Rebel ist es gelungen, die Tiere, die die meisten von uns nur aus dem Zoo kennen, in ihrer natürlichen Umgebung auf beeindruckende und fesselnde Weise festzuhalten.«
    - Wochenspiegel, Nr. 42 – 18. Oktober 2000 -

Outdoor-Ausrüstung


bluesky-logo
Bei der Auswahl und Anschaffung der Outdoor-Ausrüstung ist eine kompetente Beratung äußerst wichtig. Vor jeder großen Expedition in die Wildnis sollte die Ausrüstung überprüft und den bevorstehenden Anforderungen angepasst werden. Muss ich mich in meinem Reisegebiet auf viel Regen, überdurchschnittliche Hitze oder sogar auf beides einstellen?

Gibt es dort viele Stechmücken oder andere Plagegeister, die meinen Aufenthalt zur Qual werden lassen können?

Wie kann ich diese Herausforderungen in der Wildnis meistern?

Diese und ähnliche Fragen können nur von Experten im Outdoor-Bereich qualifiziert beantwortet werden. Fachgeschäfte haben kompetente Berater, die den Reisenden wertvolle Tipps geben und so dafür sorgen, dass die Reise möglichst angenehm und reibungslos verläuft.

In Hannover ist bluesky der offizielle Berater und Outdoor-Ausrüster von Benny Rebel.

bluesky hat Benny Rebel folgende Outdoor-Kleidung und –Ausrüstung für seine Fotosafaris in Afrika empfohlen und zur Verfügung gestellt.

 

 


 

 

Fjäll Räven / Reporter Lite Jacket

Mückenstichsichere und robuste Outdoorjacke mit reichlich Taschen und abnehmbaren Ärmeln.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 011

   

Fjäll Räven Reporter Lite Vest

Leichte Weste - mückenstichsicher, robust mit vielen Taschen.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 007

   

Fjäll Räven / Keb SC Shirt

Strapazierfähiges und mückenstichsicheres Outdoorhemd mit guten Belüftungsmöglichkeiten.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 010

 

Fjäll Räven / Karl  Trousers

Mückendichte und strapazierfähige Hose mit vielen Taschen.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 009

   

Fjäll Räven / Karl Zip-Off – Trousers

Mückendichte und strapazierfähige Hose mit vielen Taschen. Kann zur kurzen Hose verwandelt werden.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 008

 

   

Craghoppers / Mens Nosilive Convertible Trousers

Hose mit hohem Lichtschutzfaktor und dauerhaftem Mückenschutz, abzippbaren Beinen und  vielen Taschen. 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 003

 

 Craghoppers / Mens Nosilife LS Shirt

Langarmhemd mit hohem Lichtschutzfaktor und dauerhaftem Mückenschutz.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 002

 

 Patagonia / Better Sweater

Leichte Fleecejacke als wärmende Ergänzung zu einer Wetterjacke.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 018

 

Tilley / T4 (Wide Curved Brim Hat)

Hut mit guter Belüftung für alle Wetterlagen.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 026

 Icebreaker / Oasis Leggings M 200

Atmungsaktive und wärmeregulierende Sportunterwäsche aus Merinowolle.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 012

 

 Icebreaker / Anatomica  LS Crewe M 150
Atmungsaktive und wärmeregulierende Sportunterwäsche aus Merinowolle.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 013

 

 Sea to Summit Mosquito Headnet

Moskitonetz, das über Hut und Kopf getragen wird, um sich bei Ausflügen und Expeditionen vor Mücken, Fliegen und anderen Insekten zu schützen.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 021

 Lowa Renegade LL Mid

Lederschuh mit stabilem Schaft und gutem Fußklima.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 016

 

 Teva Terra Fi 3

Sandale mit mit gutem Halt. Der Schuh ist auch für den Einsatz im Wasser geeignet.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 024

 

 CarePlus First Aid Kit Adventurer

Erste-Hilfe-Set für Reisen in Gegenden mit schlechter medizinischer Versorgung.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 001

The North Face Rolling Thunder Medium

 Multifunktionale Rollreisetasche mit stabilen Inline-Skate-Rollen.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 025

 

 Eagle Creek Pack-it specter Cube

Packhilfe für die Bekleidung während der Reise.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 004

 

 Pacsafe Coversafe 100 waist-wallet

Hüfttasche für Geld und Dokumente. Der Gurt ist schnittsicher und die Tasche wasserdicht.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 017

 Leatherman    Wave

Das Edelstahl-Multitool mit arretierbaren Werkzeugen; mit Messern, starker Zange etc.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 014

 

LED Lenser P14

Starke Taschenlampe, die eine scharfe Ausleuchtung ermöglicht. Wird der Lampenkopf verschoben, können auch weite Bereiche ausgeleuchtet werden.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 015

 

Petzl    Myo RXP 

Mit der programmierbaren Stirnlampe von Petzl können Leuchtkraft und -dauer des Lichtes individuell eingestellt werden. 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 019

 Tatonka / Mountain Dome

Kuppelzelt für zwei Personen mit guter Lüftung und zwei Eingängen.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 023

 

 Exped / SIM Comfort 10 LW

Selbstaufblasende und bequeme Liegematte.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 006

 

 Yeti / Sunrizer 500

Leichter und warmer Daunenschlafsack mit Kopfkissenfach.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 028

 Trangia Kocher 25-3 UL

Spiritus-Kocher aus leichtem Alu mit integriertem Windschutz, zwei Töpfen und einer beschichteten Pfanne.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 027

 

 Exped Comfort Pillow Large

Leichtes, aufblasbares, anatomisch geformtes Kopfkissen für unterwegs.

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 005

 

 Relags Star Seat

Leichter und stabiler Klapphocker.

 

 

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 020

 Sea to Summit Pocket Towel 

Ultraleichtes  und schnelltrocknendes Reisehandtuch aus Mikrofaser.

Benny Rebels Outdoor-Ausruestung-Fotoreise 022